Friedenslicht in Warendorf

Die vergangene Woche stand ganz im Zeichen des Friedenslichtes. Seit vielen Jahren wird das Friedenslicht in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet und gelangt über Wien und Münster nach Warendorf. Am vergangenen Sonntag (15.12.) holten die Pfadis unseres Stammes das Friendenlicht in Münster ab und brachte es nach Warendorf, wo es in der Woche bereits seinen Weg zum Landrat Dr. Olaf Gericke und zum Bürgermeister Axel Linke fand. Die offizielle Aussendungsfeier fand am gestrigen Samstag in der St. Laurentius Kirche statt. Unter dem Motto “Mut zum Frieden” gestaltete die Jungpfadfinderstufe diese Friedenslichtmesse. Nach einem Lichtertanz wurde das Licht in der Kirche verbreitet. Der Kurat des Stammes, Johannes Höing, griff szenische Anspielungen der Kinder in seiner Predigt auf und betonte, dass es Mut in jeder Lebenslage brauche, um über seinen Schatten zu springen und Frieden, nicht nur in dei Welt, sondern auch ins sein nahes Umfelt zu tragen. Im Anschluss konnte sich jeder das Friendslicht mit nach Hause nehmen, um es weiter zu verteilen. Die DPSG Stamm Warendorf wünscht an dieser Stelle allen gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Comments are closed.